Die jährlichen Tage der offenen Tür bei Bejo finden vom 24. bis 28. September in Warmenhuizen (Niederlande) statt. Hierzu werden Anbauer und Lieferkettenpartner aus aller Welt erwartet. Als Experte für Gemüsesaatgut sondieren wir gemeinsam mit unseren Kunden und Geschäftspartnern die Marktchancen und innovative Forschungsmethoden. Dabei handeln wir möglichst naturnah, um die besten Gemüsesorten zu entwickeln, damit Anbauer weltweit für ihre Kunden gesundes und schmackhaftes Gemüse ernten können. Die Tage der offenen Tür bei Bejo sind eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Gedankenaustausch über künftige Chancen, neue Möglichkeiten und aktuelle Herausforderungen.   

Entdecken Sie vielversprechende neue Sorten 

Verschiedene vielversprechende neue Sorten, die Verbesserungen im Hinblick auf äußere Merkmale, Krankheitsresistenz, Lagerqualität und Geschmack aufweisen, werden auf den Demonstrationsfeldern und im Produktzelt erstmals zu sehen sein. Unter anderem stellen wir Ihnen folgende neue Sorten vor:  

Zwiebel Redlander F1 ist eine rotschalige Zwiebel mit hoher Resistenz gegen Falschen Mehltau. Außerdem überzeugt sie durch eine gute Schalenqualität und hohe Ertragsleistung. Redlander ist für eine mittellange Lagerung geeignet.

Grünkohl Oldenbor F1 ist eine robuste und produktive Neuzüchtung im „Westländer halbhoher“. Er zeichnet sich durch ein feingekraustes Blatt und gute Winterhärte aus. Oldenbor eignet sich sowohl für den Frischmarkt als auch für die Verarbeitung.

Spitzkohl Antonio F1 ist eine interessante Neuheit für den Frischmarkt. Er ist ein kompakter, spitzer Kohl mit der Eignung für stehende Ware bzw. Folierung bei etwa 1 - 1,2 kg. Bisherige Ergebnisse zeigen eine gute Lagereignung.

Im Fruchtgemüse-Folientunnel präsentiert Bejo, unter anderem, ein vielfältiges Sortiment von Tomaten, Paprika und Gurken.

Bejo investiert in Bienen, nicht nur um auf den Kulturflächen die natürliche Bestäubung durch gesunde Bienenvölker sicherzustellen, sondern auch im gesellschaftlichen Interesse. Unsere Imker informieren Sie gern näher über die Aktivitäten auf dem Gebiet der Bienenzüchtung und Bienengesundheit. 

Nach Terminvereinbarung können Sie sich in einem Gespräch mit unseren Personalberatern über die Möglichkeiten für Jobs und Praktika bei Bejo informieren lassen. 

Innovationen in der Saatguttechnologie 

Am Dienstag, dem 24. und Donnerstag, dem 26. September organisiert Bejo das Symposium „Exploring Seed, from seed to seedling“: ein inspirierendes und informatives Programm über innovative Technologien, die für die erste Wachstumsphase einer Pflanze wichtig sind. Die Teilnehmer dieses Symposiums werden persönlich eingeladen.

Innovative Technologien sind für die Entwicklung und Produktion neuer Sorten unverzichtbar. Bei der Seed-Quality-Tour werden die Bedeutung und die Geschwindigkeit der Entwicklungen auf diesem Gebiet deutlich. Bejo investiert schon seit vielen Jahren in chemiefreie Saatgutbehandlungsmethoden, wie zum Beispiel die Warmwasser- und Vakuum-Dampf-Behandlung.

Eine starke Sorte beginnt mit guter Genetik. Unsere Research-Tour führt Sie auf eine Forschungs- und Entwicklungsreise. Anhand eines Beispiels – Chinakohl und der Fusarium-Pilz – wird das Verfahren der Resistenzzüchtung erklärt.

Auf der Maschinenausstellung präsentieren verschiedene Maschinenhersteller ihre neuesten Innovationen auf dem Gebiet der verantwortungsbewussten Lösungen für die Branche.

Gemüsekonzepte für moderne Verbraucher 

Zum Thema innovative Gemüsekonzepte inspiriert Bejo Anbauer und Lieferkettenpartner mit neuen Entwicklungen. Geschmack, Gesundheit und Convenience sind als Grundpfeiler dieser Gemüsekonzepte während der Tage der offenen Tür ausgezeichnete Themen für Gespräche mit Partnern aus der gesamten Lieferkette. Geschmack ist ein wichtiges Thema und Bejo investiert viel in die Geschmacksforschung, um für Gemüsesorten mit verbessertem Geschmack eine wissenschaftliche Untermauerung zu finden. Außer den bekannten Konzepten Coolwrap, Kohrispy-Kohlrabisnacks und Delicioni Fresh Onion werden den Besuchern auch die Newcomer im Konzept „Purple Power“ präsentiert.

Die Tage der offenen Tür finden von Dienstag, 24. September bis Samstag, 28. September jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr (Samstag bis 16.00 Uhr) an der Trambaan 1 in Warmenhuizen, Niederlande, statt.

EINLADUNG