Vergangenen Monat starteten wir für eine Gruppe von Zwiebelanbauern im Senegal eine Reihe von Schulungen. Diese Gruppe freut sich darauf, innovative Anbauverfahren für Zwiebeln aus hochwertigen Hybridsamen zu lernen.

Die neuen Samen sind speziell für das westafrikanische Klima entwickelte Sorten, die höhere Erträge und bessere Produktqualität liefern. Allerdings sind diese Hybridsorten am ertragreichsten, wenn Landwirte Zugang zu moderner Sä-, Bewässerungs-, Düngungs-, Ernte- und Lagertechnik haben.

Die Schulungen bilden Teil eines Gemeinschaftsprojekts zwischen Bejo und dem Lebensmittelhändler JP Beemsterboer, das darauf abzielt, hochwertige Produkte auf den Markt zu bringen und gleichzeitig allen Stakeholdern in der Lieferkette Vorteile zu verschaffen. Für Landwirte bedeutet dies höhere Einkünfte, für Großhändler und Supermärkte die zuverlässigere Lieferung einheitlich hochwertiger Produkte, und die westafrikanischen Verbraucher erhalten schließlich über einen längeren Zeitraum im Jahr Zugang zu gesunden, bezahlbaren Lebensmitteln.

Die Landwirte in dieser ersten Gruppe wurden ausgewählt, weil sie in ihren Gemeinschaften bereits vorbildlich bewährte Praktiken umsetzen; außerdem verfolgen sie innovative Ansätze und sind an der Erprobung neuer Methoden interessiert. Im Idealfall werden andere Anbauer ihrem Vorbild folgen. Diese erste Gruppe ist ein Pilotprojekt, und wir möchten die Zahl teilnehmender Landwirte von Jahr zu Jahr verdoppeln. Das Projekt konzentriert sich auf die Bereitstellung von Schulungen, beinhaltet aber auch Investitionen in eine neue Versuchs- und Zuchtstation sowie Kooperationen mit örtlichen Banken, Ausbildungsinstituten und weiteren Partnern.

Area business manager André Dekker meint: „Wenn Landwirte die aktuelle wie auch die prognostizierte Nachfrage nach frischen Lebensmitteln in Afrika decken sollen, müssen sie das Angebot an frischen Waren schnellstens ausbauen. Gleichzeitig spielen Supermärkte im Vertrieb frischer Lebensmittel eine immer wichtigere Rolle, und Verbraucher wünschen sich einheitliche Qualität und ganzjährige Verfügbarkeit, vor allem von lokal angebautem Gemüse.

Mit unserem Schulungsprogramm unterstützt Bejo Anbauer, sodass sie von Veränderungen am Markt profitieren können. Landwirte in den Niederlanden haben in den vergangenen 50 Jahren ähnliche Veränderungen durchgemacht und sind mit diesem Anpassungsprozess vertraut. Diese Veränderungen erfordern Zeit und Engagement. Wir von Bejo betrachten den Wissenstransfer als Teil unseres Angebots an unsere Kunden in aller Welt.“

Mit unserem Schulungsprogramm unterstützt Bejo Anbauer, sodass sie von Veränderungen am Markt profitieren können.

André Dekker - Area business manager