Unser Gemüsesaatgut erhält ein neues Aussehen dank einer Neugestaltung der gesamten Verpackungslinie. "Das neue Design passt besser zum Erscheinungsbild der Markenidentität von Bejo und zeichnet sich durch einen hochwertigen, modernen Stil aus, der unseren Produkten gerecht wird.", sagt Martin van der Voort, Sales & Marketing Director. Die ersten Verpackungen werden in diesem Monat auf den Markt kommen und die vollständige Umstellung wird bis zu zwei Jahre dauern.

Diese Erneuerung erfolgte zeitgleich mit einer Umstellung der Blockboden-Verpackungslinie. Diese Verpackungsart hat sich in der Vergangenheit nicht immer als stabil genug erwiesen. Deshalb ersetzen wir unsere Blockbodenbeutel durch so genannte „Pillow Bags“, deren Robustheit erwiesen ist. Bejo verwendet sie bereits für sein Bio-Sortiment.

Unsere Verpackungen werden bis auf Weiteres aus denselben Materialien bestehen. "Die Qualität unserer Verpackungen ist entscheidend für die Erhaltung der Keimfähigkeit des Saatguts", sagt Martin van der Voort, "und wir sind mit unserer jetzigen Wahl sehr zufrieden. Wir haben jedoch begonnen, neue Verpackungsmaterialien zu erforschen, wobei wir auf Nachhaltigkeit und biologische Abbaubarkeit achten. In diesem Bereich gibt es derzeit eine Menge interessanter Entwicklungen, und wir führen Projekte durch, die weitere umfangreiche Tests erfordern."

Wussten Sie schon?

Bejo führt in seinem Sortiment mehr als 1.000 Sorten für den konventionellen Anbau und mehr als 170 Sorten für den biologischen Anbau. Mit den verschiedenen Verpackungsformaten, Produktformen und Sprachen summiert sich dies schnell auf rund 100.000 verschiedene Verpackungen. Diese finden ihren Weg zu Tausenden von Gemüseanbauern in mehr als 100 Ländern der Welt.

DIE ERFORSCHUNG DER NATUR HÖRT NIE AUF